FREDERIKE HAAS

Schauspielerin, Sängerin, Sprecherin und Coach - eine der wenigen Deutschen mit Londoner Westend Credits - liebt die Kombination von Sprache und Musik - lebt in Berlin

VITA

° geboren, aufgewachsen, Abitur in Darmstadt

° Studium von Schauspiel/Gesang/Tanz an der UdK Berlin, Paritätische Bühnenreife 1992

° Theaterengagements seit 1992, 
   Einzelne Kurzfilme-/TV-Rollen 

° Hauptrollen in Theaterproduktionen seit 1996 wie Roxie Hart, Fanny Brice, Sally Bowles, Eliza Doolittle, Édith Piaf, Charity Hope Valentine, Sally Durant, Stella Goldschlag 
an Häusern in Berlin, Wien, Mannheim, Nürnberg, Dresden, Graz mit Regisseuren/Choreografen wie Ann Reinking, Wayne Cilento, Pete Townshend, Stefan Huber, Helmut Baumann, Jean Renshaw, Jérôme Savary, Martin G. Berger

° Londonder Westend Credits: 
   Roxie Hart in „Chicago“ 1999, 
   Swing/Sally/Dance Capt. Ass in „The Who's Tommy“ 1996

° Eigene Lesungen und musikalische Programme seit 2011

° Tätigkeit als Sprecherin für Hörfunk, Hörspiel seit 2012

° Fortbildung in Methodik/Pädagogik des Funktionalen Stimmtrainings nach Eugen Rabine bei Uwe Götz

° Tätigkeit als Coach / Dozentin für Musiktheater seit 2010
   Lehrauftrag an der UdK Berlin seit 2019
° Jury- und Fachausschuss-Mitglied des Bundeswettbewerbs Gesang seit 2017/19


Ausführliche Vita / CV  hier

AUSZEICHNUNGEN

° Deutscher Musical Theater Preis als 
   Beste Hauptdarstellerin für „Stella“ 2016

° Zuschauerpreis 100° Theater Festival Berlin für 
   Monolog „Hausfrau“ 2005

° Sonderpreis für Beste Szene 
  des Bundeswettbewerbs Gesang Musical 1997

° Sonderpreis der Günther Neumann Stiftung 
  des Bundeswettbewerbs Gesang Chanson 1993