Movie Music Moments

Ein musikalischer FilmTheaterAbend

Filmsongs, -zitate und -themes - Live und in Farbe - gesungen & gespielt 
von Frederike Haas, Alexander von Hugo und Ferdinand von Seebach (Piano/Posaune) 

„Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man kriegt.“ (Forest Gump). 
Doch in diesem unterhaltsamen Abend erwartet Sie garantiert eine erlesene Vielfalt an bekannten und weniger bekannten Filmsongs, -themes und -zitaten. 
Freuen Sie sich auf musikalische Film-Moment-Aufnahmen, auf deutsche, italienische, französische und englische Filmsongs, von Fantasia bis LaLaLand, wo Marilyn auf Elvis trifft, die Ghostbusters und die Schlange Kaa sich begegnen, wo der MGM Löwe brüllt und der Moon River besungen wird und wo Ken doch noch zu James Bond wird. 





Fotocredist der Portraits im Titelfoto: 
c Bernd Brundert (Frederike Haas), c Silvia Voltz (Alexander von Hugo), c Julia Loomis (Ferdinand von Seebach)

SPIELTERMINE  

23.2.24    19.30   Theater im Palais Berlin - Tickets hier  (Premiere)
06.3.24    19.30   Theater im Palais Berlin - Tickets hier

PROGRAMM

-  80 Minuten Programm (mit oder ohne Pause)
-  für Bühnen bis zu 250 Zuschauer
-  bekannte und weniger bekannte wunderbare Filmsongs wie Moon River - The Way We Were - Haben Sie schon mal im Dunkeln geküsst? - Ich küsse Ihre Hand, Madame - Singin' In The Rain - Neverending Story - Les Feuilles Mortes - Skyfall - City Of Stars - Beautiful That Way - Ghostbusters - As Time Goes By - Sing, Baby, sing und tanz dich aus - Un baccio a mezzanotte - u.v.m.
- bekannte musikalische Film-Intros und -Themes 

Theater im Palais Berlin
Bong&Bondgirl-Moment

Theater im Palais Berlin

Schlange Kaa-Moment

Theater im Palais Berlin
Elvis-Moment

Theater im Palais Berlin
Film-Intro-Moment

DEMOS

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Teaser 1
(Musik: Un bacio a mezzanotte v. Quartetto Cetra)

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Moon River (Henry Mancini/Johnny Mercer)

FREDERIKE HAAS
- Studium als Schauspielerin, Sängerin, Tänzerin u.a. unter der Schirmherrschaft von Helmut Baumann und an der UdK Berlin
- Preisträgerin "Deutscher Musical Theaterpreis 2016" als Beste Hauptdarstellerin im Singspiel "Stella"
- Zweifache Preisträgerin "Bundeswettbewerb Gesang" für Musical und Chanson
- Seit 1997 diverse Hauptrollen in Sprech- und Musiktheater-Produktionen u.a. in Berlin, Nürnberg, Mannheim, Dresden, Bielefeld, Wien, Graz und am Londoner Westend
- Tätigkeit als Sprecherin und als Dozentin/Coach für Schauspiel und Musiktheater, Lehraufträge an der UdK Berlin und an der SVA Paul Hindemith Musikschule Neukölln sowie als Übersetzerin von Musicals (Englisch->Deutsch)

ALEXANDER VON HUGO
- in Wuppertal geboren, stand dort bereits als Kind am TIC Theater und im Opernhaus auf der Bühne, und begann dort mit Stepptanz.

- Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin (u.a bei Prof. Horst Hawemann) 
- Diverse Hauptrollen an Theatern wie z.B. Theater Heilbronn, Schaubühne Berlin, Ballhaus Naunynstrasse, Staatsoper Hannover (Märchen im Grand Hotel), Theater Bielefeld (Dear World), Staatstheater Darmstadt (Aus Tradition anders), Theater Fürth, Staatstheater Cottbus, Theater Dessau, Theater Heidelberg (Im weißen Rössl), Bad Hersfelder Festspiele, Theater Osnabrück (Singin' in the Rain). 
- In der TV Show „KYLS“ war Alexander einer der wenigen landesweit ausgewählten Sänger, und im Kino war er zuletzt in dem prämierten Film „das melancholische Mädchen“ zu sehen. 
- Zur Zeit ist er als Leo Blum in „The Producers“ am Theater Hagen und in dem Musical „Der Mann der Sherlock Holmes war“ am Theater Bielefeld zu sehen.

FERDINAND VON SEEBACH
- Ausbildung als Jazzposaunist an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
- Engagements als Posaunist, Pianist, musikalischer Leiter, Arrangeur und Komponist an Theatern in Hamburg, Hannover, Bremen, Lübeck, Kiel, Berlin, Potsdam, Ulm, Heidelberg, Domfestspiele Bad Gandersheim
- Arrangeur für Etta Scollo, Katharine Mehrling, Max Raabe, Salut Salon, Orchester der Komischen Oper Berlin u.a.
- Komponist für Szenenmusiken zahlreicher Fernsehfilm-Produktionen, darunter „Unsere Mütter, unsere Väter“, „Dresden“, „Romy“, „Schicksalsjahre“
- Begründer, Leiter und Arrangeur der „Fine Arts Big Band“ Berlin
www.ferdinandvonseebach.com